Eine Philipps Hue Bridge einzurichten ist eigentlich eine ganz einfache Sache. Doch was ist eigentlich eine Hue Bridge und was macht man damit?

Eine Hue Bridge braucht man um verschiedene Smart Home-Geräte miteinander zu verbinden. Hierbei sei gesagt, dass es neben der Philipps Hue Bridge auch von anderen Herstellern Geräte gibt, die den gleichen oder einen ähnlichen Zweck erfüllen. Als Beispiel sei hier der Osram Lightify Gateway genannt. Ich habe mit für die Bridge von Philipps entschieden, weil ich hierüber bisher sehr viel Gutes gehört habe und Philipps hier (offensichtlich) Marktführer ist. Zudem muss ich sagen, dass mir die Lampen von Philipps sehr gut gefallen, hier habe ich beispielsweise eine Philipps Hue Go im Einsatz. Die Hue Go hat neben der Möglichkeit des Farbwechsels (wie übrigens auch viele andere der Philipps Hue Lampen) zusätzlich einen Akku verbaut. Das ist gerade im Sommer sehr nützlich, denn so können wir auch abends im Garten die tolle Lichtstimmung genießen. Nun aber zurück zur Hue Bridge…

Auspacken und anschließen

Nach dem Öffnen der Verpackung ist das Anschließen ziemlich einfach. Man steckt das Netzwerkkabel am Router ein und steckt das Netzkabel (Stromkabel) ein. Nach ziemlich klein ausfallenden Bedienungsanleitung muss man nun die App herunter laden. Gesagt getan.

Nach dem Download startet man die App und es erscheint der Hinweis, dass man den Schalter in der Mitte der Bridge drücken soll. Und schon ist die Bridge mit der App verbunden. Bei mir wurde sofort angezeigt, dass es ein Firmware-Update gibt, also habe ich auch das Update gestartet. Das Update lief automatisch durch und schon nach wenigen Minuten war alles startbereit.

Also habe ich meine Hue Go eingesteckt und in der App auf das Plus-Symbol (+) gedrückt um die Suche starten. Nach wenigen Sekunden wurde meine Go gefunden.

Zimmer hinzufügen

Der nächste Schritt ist die Zimmer mit den Smart Home-Geräten zu konfigurieren. So legt man beispielsweise ein Wohnzimmer an wenn sich die entsprechende Lampe im Wohnzimmer befindet und ordnet die sich im Raum befindlichen Lampen zu.

Zugriff über das Internet einrichten

Um den Zugriff über das Internet auf das eigene über die Bridge eingerichtete Smarthome zu erhalten muss man sich nun bei “Mein Hue” anmelden. Hier gibt unter anderem zusätzliche Funktionen die ständig erweitert werden. Nach der Anmeldung kann man nun auch über das Internet auf seine Hue Bridge und somit auf sein Smart Home zugreifen.

Fazit

Abschließend kann ich sagen, dass die Einrichtung der Philipps Hue Bridge sehr einfach war und auch ohne technische Kenntnisse zu bewältigen ist. Die App ist sehr einfach gestaltet und bietet eine Vielzahl an Funktionen um auf sein eigenes Smarhome zuzugreifen.

Tipp

Als Tipp möchte ich euch noch mit auf den Weg geben, dass es relativ günstige Starter Pakete gibt. Falls ihr also sowieso einzelne Räume mit smartem Licht ausstatten möchtet, ist ein Paket ein guter Anfang.

Viel Spaß in eurem smarten zu Hause!

Philipps Hue Bridge einrichten
Markiert in: